Wolfgang Ambros Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Wolfgang Ambros Forum » Guitar Tabs gemischt » Hans Söllner - Endlich eine Arbeit » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Hans Söllner - Endlich eine Arbeit  
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
spliff
Grünschnabel


Dabei seit: 22.03.2011
Beiträge: 3
Herkunft: Wien


Mitglied bewerten

Hans Söllner - Endlich eine Arbeit Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
16:
17:
18:
19:
20:
21:
22:
23:
24:
25:
26:
27:
28:
29:
30:
31:
32:
33:
34:
35:
36:
37:
38:
39:
40:
41:
42:
43:
44:
45:
46:
47:
48:
49:
50:
51:
52:
53:
54:
55:
56:
57:
58:
59:
Endlich eine Arbeit
(Hans Söllner)

   D              C                 G             D                              C                            G
‘s Arbeitsamt hat mir jetzt endlich eine Arbeit g’sucht und wie’s mir die Kart’n gebn ham, Leut da hab i 
            D                           C     G              D                            C
ganz sche g’flucht, als Mechaniker bei MAN, a andrer tat si g’frein, jeden Tag um sieb’ne aufstehen, 
    G                  D                       C           G                  D
des kann nix b’sonders sein. Von Heidhausen bis da außi brauch i mindestens a Stund, 18 Kilometer 
C            G               D                            C                 G             D
einfach und des mitten durch die Stadt, und für des kriag i dann monatlich an Tausender auf’d Hand, 
                         C                  G              D
wennst Benzin und Brotzeit abziagst bleib’n dir Zwoa-Dreihundert Mark. 


       G               C     D             G             C        D            G
I fahr hoam und farb mir meine Haar, i ziag ma Springerstiefel und mei Leopardenhoserl an, eine Kettn 
        C               D        G                               D                 G
nei ins Maul, daß mir die Goschn hitriziagt und dann schuag ma a mal ob i die Arbeit kriag.


       D                  C                G               D                         C
Leider war die Stell scho weg, a andrer war scho vor mir da. Trotzdem preisen’s es an tag drauf wieder 
G              D                      C              G                      D
in der Zeitung an, und heit muß i no mal auffi ins Arbeitsamt Thalkirchner Straß, langsam gengas mir 
      C              G               D                       C          G              D
auf’d Nerven mit der Zeit kriag i an Haß. Leider hams nix als Mechaniker, aber des war was für sie, als 
            C           G                   D                            C                   G
Page im Vierjahreszeiten, fahrn’s doch glei mal hi, wenns recht fleißig san und kriacha kennas es scho 
       D                         C                   G          D
zu was bringa, ja sag i zu eahm da kannst ma du a liadl davo singa.


       G               C            D             G             C      D           G
I fahr hoam und farb mir wieder meine Haar, i ziag ma Springerstiefel und mei Zebrahoserl an, eine 
              C               D         G                              D            G
Kettn nei ins Maul, daß mir die Papp’n hitriziagt und dann schaug ma a mal ob i die Arbeit kriag.
 

         D          C            G            D                            C
Desmal sollt i mi in Schwabing in am Kleinbetrieb vorstell’n weil’s da oan im Lager brauchen 
        G               D                        C                G                      D
dreizehnhundert tatn’s da zahln, i bedank mi no recht freundlich bei dem Typ, der vor mir sitzt, muß mi 
             C            G            D                            C               G
furchtbar zammareiß’n, daß i eahm net oane schmier, und dann fahr i wieder hoam und farb mir meine 
D               C                         G         D                     C
Haar, i ziag mir Springerstiefel und mei Leopardenhoserl an, eine Kett’n nei ins Maul, daß mir die 
G            D                                C             G                   D
Gosch’n hitriziagt, und dann woll ma amal schaun ob i die Arbeit desmal kriag.
 

          G                C                D         G            C      
I fahr da hin und klopf am Chef sei’m Tür’l an, geh lässig eini und hab’s G’fühl, mir haun’s mit’m 
D              G                               C            D            G                   
Hammer auf mein Kopf, hinterm Schreibtisch sitzt a Punk mit am lackierten Bürstenschnitt, seitdem bin 
           D           G         C           G                 D          G
i drunt in Schwabing Lagerist, ja, ja, seitdem bin i drunt in Schwabing Lagerist.


viel Spaß
spliff

PS: ein tipp, wenn man den Text zwischen [ code] und [ /code] einfasst, bleiben die Akkorde an der richtigen Stelle smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von spliff am 12.01.2012 17:38.

07.01.2012 16:55 spliff ist offline E-Mail an spliff senden Beiträge von spliff suchen Nehmen Sie spliff in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber vom Wolfgang Ambros Forum distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von spliff am 07.01.2012 um 16:55 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Charly Charly ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 23.12.2007
Beiträge: 20
Herkunft: OÖ

Bewertung: 
1 Bewertung(en) - Durchschnitt: 10,00

RE: Hans Söllner - Endlich eine Arbeit Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von spliff
PS: ein tipp, wenn man den Text zwischen [ code] und [ /code] einfasst, bleiben die Akkorde an der richtigen Stelle smile


Allerdings muß der Text mit der Schriftart „Courier New“ geschrieben sein und die Akkorde müssen mit der Leertaste (NICHT mit der Tab-Taste!) positioniert werden!!!
22.04.2012 08:26 Charly ist offline E-Mail an Charly senden Beiträge von Charly suchen Nehmen Sie Charly in Ihre Freundesliste auf
Der Betreiber vom Wolfgang Ambros Forum distanziert sich hiermit ausdrücklich durch den von Charly am 22.04.2012 um 08:26 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Wolfgang Ambros Forum » Guitar Tabs gemischt » Hans Söllner - Endlich eine Arbeit

Views heute: 81 | Views gestern: 71 | Views gesamt: 22.500.466

Powered by Burning Board 2.1.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH